Saunaangebot

Saunieren, Erfrischen, Erholen in spreewaldtypischer Umgebung. Die separate Spreewelten Saunawelt bietet auf rund 5000 Quadratmetern ausreichend Platz für eine kleine Auszeit.

Saunalandschaft und Therme


SPREEWALDSAUNA

Nach klassisch-nnischem Vorbild entsteht der Bezug zum Spreewald in dieser Trockensauna durch alte Hölzer. Bei einer Lufttemperatur bis 95 °C und einer geringen Luftfeuchtigkeit bietet der urtümliche Raum nicht nur Entspannung für Körper und Geist, sondern führt in Verbindung mit Aufgüssen auch zur Stimulation des Kreislaufs sowie zur Anregung des Stowechsels.

BIOSAUNA

Finnische Espenholzbänke bieten Gelegenheit bei einer Luftfeuchtigkeit von circa 55 % und einer Temperatur von angenehmen 40 °C bis 50 °C den Körper und die Seele zu regenerieren. Mentale Stärkung und Entspannung stellen sich durch belebende Düfte bei meditativen Klängen ein. Die kreislaufaktivierende Wirkung wird nach 15 bis 30 Minuten erzielt.

DAMPFSAUNA & AROMASAUNA

Wandgestaltungen mit Naturgestein fassen im Raum einen Wasserfall, der das Bachbett in sinnlichem Naturbezug mit Carrarakieseln durchflutet. Die milde Wärme von cirka 45 °C und die Luftfeuchtigkeit von 100 % bewirken eine Erhöhung der Hautdurchblutung und eine Reinigung der Atemwege. Nach einem Aufenthalt von 10 bis 15 Minuten sind Muskeln gelockert und Verspannungen gemildert.

SRPEEWÄLDER WASCHKÜCHE

Die ideale Kombination von Wärme und Feuchtigkeit entkrampft, reinigt, pflegt und entspannt.  Insbesondere bei Atemwegserkrankungen hilft das Dampfbad. Orangenaroma unterstützt diese angenehme Atmosphäre und gibt Ihnen ein Gefühl der Entspannung und des Wohlempfindens.
Temperatur des Dampfbades 45 °C

SALZSTOLLEN

In der rustikalen Atmosphäre des Raumes aus Kelo-Holz nimmt der Körper über die Atemwege wertvolle Mineralien, wie Jod, Magnesium, Calcium und Kalium, auf. Wie in einem ursprünglichen Gradierwerk entsteht ein Mikroklima, das sich positiv auf die Atemwege und die Haut auswirkt. Das beruhigende Geräusch der herabrieselnden Sole dient zudem der Besserung des Allgemeinbendens und der Entspannung.

INFRAROTKAMMER

Die Infrarotstrahler durchfluten mit angenehmer Wärmestrahlung bei ca. 55 °C die Hautschichten bis ins Unterhautgewebe. Nicht nur Entspannung und Erwärmung, sondern verstärkte Stoffwechselprozesse, gesteigerte Schweißsekretion und erhöhte Blutzirkulation bewirken eine Entschlackung und Aktivierung des Körpers. Schwangere sollten wegen der Tiefenwirkung der Strahlen auf die Nutzung verzichten.

Aerosol

Die an den natürlichen Vernebelungsvorgang eines Wasserfalls erinnernde Verteilung ionisierter Wirkstoffe, wie Salz aus dem Toten Meer, Mineralien und Öle, führen zu einer Reinigung der Luft. Der regenerierende Effekt wirkt sich vor allem auf die Atemwege und die Haut aus.